Über uns

Über uns

Die Entstehungsgeschichte von Crylli
 
Offiziell ist der Erfinder von Crilly ein Mensch, ein Mann sogar, namens Reinhard. Aber, wahrheitsgemäß, kam die Idee eigentlich von mir. Gestatten, Charlie, ein Kater in den besten Jahren. Wenn mein Frauchen unterwegs war, hat Reinhard für mein Wohlbefinden hervorragend gesorgt. Es gab nichts zu beanstanden, auch der anspruchsvollste Kater hätte keinen Grund gehabt sich über den Service zu beklagen. Ja, Reinhard und ich waren ein eingespieltes Team. Und die Harmonie hätte perfekt sein können, wenn nicht die Mahlzeiten gewesen wären. Ich verstand einfach nicht, warum sich Reinhard´s Gesichtszüge jedesmal verzogen, wenn er mir mein wohlduftendes Futter servierte. Nachdem er die Tüte in meine Schale geleert hatte, ging er eilig zum Waschbecken um sich die Hände zu waschen. „Die Leckereien an den Fingern sind mir einfach zuwider“, sagte er unweigerlich und schaute mich vorwurfsvoll an. Weil das Ritual sich Jahre lang hinzog und meine Ruhe beim Essen erheblich störte, habe ich ihn einmal ziemlich entnervt gefragt, ob es nicht einen Katzenbesteck gäbe. "Nein, gibt es nicht!" hat Reinhard ungehalten geantwortet. Worauf ich ihn den wohl gemeinten Tipp gegeben habe eins zu erfinden, eine Art Gabel oder Zange durch die man die Tüte ganz einfach ziehen kann. „Du bist genial, Charlie“ hat Reinhard gesagt und ist in seine Werkstatt verschwunden. Dass ich genial bin wusste ich schon längst aber eine Bestätigung schadet nicht. Reinhard hat lange und hart an seine Erfindung gearbeitet, es gab Rückschläge, ich habe ihn immer wieder ermutigt weiter zu probieren und heute ist Crilly da, das Katzenbesteck für Tüten und Dosen.